NEU. INNOVATIV. PROFESSIONELL.
 MO. - FR. 08:30 - 12:30 UHR / 14:00 - 17:30 UHR

Computergesteuerte Holzbearbeitung mit einer CNC Fräsmaschine

CNC Maschine für Kleinbetriebe

Für eine wirtschaftliche und effiziente Bearbeitung von Holz gehören große High-Tech CNC Bearbeitungszentren in Schreinereien zum Status Quo.

Das Angebot an kompakten und flexiblen CNC Fräsen (CNC = computerized numeric control) wird immer größer und bietet nicht nur kleineren Tischlereien, sondern auch Holzbegeisterten, mit kleineren Werkstätten einige Optionen: Entweder als CNC Portalfräse im Bausatz oder als CNC gesteuerte Komplettlösung, wie der SmartBench von YetiTool.

Wichtig bei der CNC Steuerung ist die unkomplizierte Datenübertragung und -anbindung an das CNC Portal und an das Fräsaggregat. Ist das Werkstück in der CAD/CAM Software entworfen, lässt sich mit der SmartBench der G-Code simpel über WLAN oder USB an die CNC Maschine übertragen. Den Rest erledigt der angetriebene Fräsmotor und das eingesetzte Fräswerkzeug.

CNC Fräse aufrüsten

Mit der YetiTool-Frässpindel und dem Z-Kopf PRECISION PRO erhält Ihre SmartBench die neusten Features. Die 1.000 Watt Yeti-Hochleistungsspindel verfügt über eine Echtzeit-Überlastanzeige. Bei einer möglichen Überlastung wird die CNC Fräse automatisch abgeschalten. Die Geschwindigkeits-reglung kann digital gesteuert werden. Eine zweiseitige Führungsspindel dient zur Verbesserung der Z-Achsen Stabilität. Die Fräse kann für Absaugsysteme mit größerem Volumen genutzt werden.

CNC Fräse

CNC Fräsen von YetiTool

Die mobile SmartBench von YetiTool wurde für Kleinbetriebe entwickelt. Sie bietet alle Vorzüge und Möglichkeiten einer vollwertigen CNC Fräsmaschine.


  • Steuerung: Über die X-, Y- und Z-Achse für 3D Projekte
  • Transport: Einfach in 3 Minuten zusammen- & aufgeklappt
  • Bedienung: Intuitive mit 7" Touchscreen-Konsole
  • Datenübertragung: Bequem via WLAN oder USB
  • Antrieb: Kraftvoll mit dem Mafell-Fräsmotor 1.000 Watt
  • Arbeitsfläche: Bis zu 2.500 x 1.250 mm Größe
  • Materialien: Holz, Mineralwerkstoffe, Kunststoffe, Acrylglas, Aluminium



Welche SmartBench passt zu Ihnen?

Standard
Precision
PrecisionPro
Z-Kopf V2
Doppelte Führungsspindel zur Verbesserung der Stabilität
AMB Spindel
Yeti SC1 Spindel
Manuelle Geschwindigkeitsregelung
Digitale Geschwindigkeitsregelung
OZ-Spannzange
ER16-Spannzange
Automatische Abschaltung bei Spindelüberlastung
Echtzeit-Anzeige der Spindellast
Laser X/Y Nullpunkt Einstellsystem

Lesen Sie hier einen Testbericht der YetiTool Fräse aus der Zeitschrift Make, Ausgabe 3/2021. Testbericht lesen

Weitere Videos und aufgezeichnete Webinare zur SmartBench finden Sie auf unserem sautershop YouTube Channel.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
CNC Fräse SmartBench PRECISION PRO von YetiTool...

Vollwertige und flexible CNC Fräse mit intuitiver Bedienung | v1.2 | PRECISION PRO
Bearbeitung bis 2500 x 1250 mm | inkl. SC1 Fräsmotor mit ER16 Spannzange

7.104,10 € *
YT-20844

Lieferzeit 1 - 2 Tage **

CNC Fräse Set SmartBench mit Multitool

SmartBench CNC Fräse | Stylus
Fräsen, Plotten & Schneiden auf einer Maschine

7.259,00 € *
SET-SB-PRO-STYLUS

Lieferung ab 23.12.2021

CNC Fräse Set SmartBench mit Software + Multitool

SmartBench CNC Fräse |Stylus | VCarve Pro
Entwerfen, Plotten & Fertigen aus einem Guss!

7.852,81 € *
SET-SB-PRO-STYLUS-VCARVE

Lieferung ab 23.12.2021

CNC Fräse SmartBench PRECISION von YetiTool V1.2

Vollwertige und flexible CNC Fräse mit intuitiver Bedienung | v1.2 | PRECISION
Bearbeitung bis 2500 x 1250 mm | inkl. Mafell Fräsmotor mit ER16 Spannzange

6.689,00 € *
YT-20843

Lieferzeit 1 - 2 Tage **

CNC Fräse Set SmartBench mit Software

SmartBench CNC Fräse | VCarve Pro
Entwerfen & Fertigen aus einem Guss!

7.733,81 € *
SET-SB-PRO-VCARVE

Lieferzeit 3 - 5 Tage **

YetiTool-Frässpindel für SmartBench v1.2

YetiTool-Frässpindel - made by Mafell
1000W | ER16 Spannzange

799,89 € *
YT-20795

Lieferzeit 1 - 2 Tage **

CNC Fräse SmartBench von YetiTool V1.1

Vollwertige und flexible CNC Fräse mit intuitiver Bedienung
Materialien im Format bis 2500 x 1250 mm bearbeitbar | inkl. Fräsmotor 

6.260,00 € *
YT-20148-1.1

Lieferzeit ca. 4 Wochen

Z-Kopf PRECISION PRO für SmartBench

Z-Kopf PRECISION PRO für SmartBench
Upgraden Sie ihre SmartBench!

2.765,56 € *
YT-20867

Lieferzeit 1 - 2 Tage **

Absaugungs-Verschluss für SmartBench

Absaugungs-Verschluss für SmartBench
für eine sauber geschlossene Absaugung!

5,90 € *
YT-20376

Lieferzeit ca. 4 Wochen

Absaugungs-Anschluss für SmartBench

Absaugungs-Anschluss für Ihre SmartBench
passend für alle SmartBench-Versionen!

22,97 € *
YT-20767

Lieferzeit ca. 4 Wochen

CNC Software Vectric Vcarve Pro

CAD & CAM aus einem Guss
Unterstützt DXF, DWG, SVG, AI...

785,40 € *
VE-VCARVE-PRO

Lieferzeit 3 - 5 Tage **

Upgrade Kit von 1.0/1.1 auf PRECISION PRO V1.2

Fräsen auf einem neuen Level!  
Obere X-Achse inkl. Mafell Fräsmotor mit ER16 Spannzange

4.102,42 € *
YT-20989

2-3 Wochen

Upgrade Kit von 1.0/1.1 auf PRECISION V1.2

Fräsen auf einem neuen Level! 
Obere X-Achse inkl. Mafell Fräsmotor mit ER16 Spannzange

3.897,25 € *
YT-20991

2-3 Wochen

FAQs - Häufig gestellte Fragen zu CNC Fräse

1. ⚠️ Welche Materialien können mit einer SmartBench gefräst werden?

Die Bearbeitung von Holzwerkstoffen, z.B. Weichholz, Hartholz und Plattenmaterialien, Aluminium, sowie Kunststoffe ist mit der CNC Fräse möglich.

2. ⚡ Mit welchem Fräsverfahren erzielt man saubere Schnittkanten?

Das ist von dem verwendeten CNC Fräser abhängig. Für eine saubere Oberkante empfehlen wir CNC Spiralnutfräser VHM mit Linksdrall. Durch den Druck auf das Material entstehen absolut ausrissfreie Schnittkanten. Für die Unterseite wird ein Fräser mit Rechtsdrall verwendet. Sollen beide Schnittkanten in einem Vorgang bearbeitet werden, können sog. Kompressionsfräser oder Dual-Cut Fräser verwendet werden, welche in unterschiedlichen Bereichen der Schneiden einen entgegengesetzten Drall haben. Der Linksdrall am Schaftende sorgt für eine ausrissfreie Oberseite, der Rechtsdrall an der Spitze des Fräsers für eine ausrissfreie Unterseite.

3. ✨ Wann sollten Kanten nachbearbeitet werden?

Beispielsweise kommt es beim Wirbelfräsen durch den abgesetzten Schnitt häufig zu unsauberen Kanten, welche dann entweder manuell oder durch einen weiteren CNC-Arbeitsschritt bearbeitet werden müssen. Auch hinterlassen Schruppfräser keine hohe Oberflächenqualität. Hier muss ebenfalls nachgearbeitet werden, entweder manuell oder mit einem abschließenden Schlichtdurchgang. In den meisten CAM-Programmen ist es möglich, einen finalen Schlichtdurchgang durchzuführen, der meist über die komplette Materialstärke geht. Hier wird dann lediglich Material im Bereich < 1 mm abgetragen, um eine gleichmäßige Schnittkante zu liefern.

4. ♾️ Was ist beim Fräsen der verschiedenen Materialien zu beachten?

Einer der Hauptfaktoren für ein erfolgreiches Fräsergebnis ist das Zusammenspiel aus Vorschub und Drehzahl. Dreht das Werkzeug im Vergleich zum Vorschub zu schnell, wird kein wirklicher Span abgetragen und das Werkzeug reibt mehr am Werkstück und erzeugt Staub. Bei Holz führt das zu Verbrennungen am Material und auch der Fräser nutzt sich sehr schnell ab. Bei Kunststoffen und Aluminium kann das schnell größere Probleme mit sich bringen.

  • Kunststoff: wird zu heiß und schmilzt, anstatt geschnitten zu werden.
  • Aluminium: es kann dazu führen, dass sich das Aluminium an den Fräser schweißt, wodurch sowohl Werkstück als auch Fräser zerstört werden.

Ist im Gegensatz die Drehzahl zu niedrig, bedeutet das zu hohe Schneidkräfte für den Fräser, was häufig entweder zum Bruch des Fräsers führt oder zu Schrittverlusten an den Schrittmotoren. Das führt dann zu fehlerhaft umgesetzten Fräswegen und einem zerstörten Werkstück.

5. ☑️ Was ist bei der Werkzeugwahl zu beachten?

Grundsätzlich gibt es für verschiedene Materialien und Fräsarten auch spezielle, dafür ausgelegte Werkzeuge. Diese unterscheiden sich sowohl im Material (HSS, HM, uvm.), als auch in den Schnittgeometrien.

Schruppfräser haben z.B. einen eher aggressiven Schnittwinkel, um schnell viel Material abzutragen, ohne auf die Schnittgüte großen Wert zu legen.

Schlichtfräser tragen wenig Material ab und hinterlassen eine saubere Schnittkante. Entsprechend werden hier flachere Schnittwinkel verwendet, ähnlich dem Winkel eines Hobeleisens.

Für Holz und Aluminium eignen sich Fräser mit Hartmetallschneiden. Diese werden entweder an einen Stahlschaft angelötet (klassische Schaftfräser für die Oberfräse) oder bestehen komplett aus einer Hartmetallmischung. Auch die Schneidenanzahl spielt eine Rolle für die Standzeit und das Fräsergebnis. Für Aluminium werden z.B. oft einschneidige Fräser eingesetzt, um der Maschine mehr Zeit zu geben und den geschnittenen Span sauber abtransportieren zu können.

6. ☝️ Welche Einstellungen sollten beim Fräsen beachten werden?

Die wichtigsten Kennzahlen beim Fräsen sind: Vorschub, Drehzahl und Zustellung

Beim Fräsen von Taschen mit vielen parallelen Fräsbahnen wird oft mit einer Querzustellung von <50% gearbeitet. Jede Fräsbahn überlappt also nur zur Hälfte mit der vorherigen Bahn. Die zusätzlich benötigte Fräszeit kann dann durch einen höheren Vorschub kompensiert werden. Auch die Entscheidung „Gleich- oder Gegenlauffräsen“ kann entscheidenden Einfluss auf das Fräsergebnis haben. Die richtige Schnittgeschwindigkeit kann nicht pauschal beantwortet werden. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn mit der CNC Fräse einige Testfräsungen in Reststücken durchführt werden.

7. ⬇️ Wie lassen sich beim Fräsen auch filigrane Details realisieren?

Es sollte möglichst außerhalb zu fräsender Konturen eingetaucht werden, um dann von der Seite an die zu fräsende Kontur anzufahren. Zudem führt ein finaler Schlichtdurchgang oft zu einem sauberen, besseren Ergebnis, da hierbei nur wenig Material abgetragen wird und der Fräser auch nur mit 10-20% Querzustellung belastet wird. Beim Fräsen sehr filigraner Details (z.B. 0,5 mm Fräser) ist Geduld eine Tugend. Auch wenn Fräser und Maschine höhere Vorschübe und Drehzahlen problemlos bewerkstelligen würden, bei Holz-Materialien führen defensivere Schnittwerte oft zu weniger Ausrissen an filigranen Frästeilen.

8. ❓ Wann wählt man Gleichlauf- und wann Gegenlauffräsen?

Bei der manuellen Bearbeitung, z.B. am Frästisch mit einer Oberfräse, ist lediglich das Gegenlauffräsen zulässig. Beim Gleichlauffräsen wird das Material zum Fräser hingezogen, was Sicherheitsrisiken und Gefahren mit sich zieht. Bei der Bearbeitung an der CNC sieht das anders aus. Die Gesamtsteifigkeit und das Umkehrspiel der Maschine entscheiden darüber, ob ein Gleichlauffräsen möglich bzw. sinnvoll ist.

Wenn es die Maschine zulässt, wird im CNC-Bereich allerdings das Gleichlauffräsen bevorzugt, da es einige Vorteile mit sich bringt:

  • Längere Fräser-Standzeit
  • Niedrigere Schnittkräfte
  • Spanauswurf hinter den Fräser und somit weniger „Mehrfachbearbeitung“ der Späne
  • Bessere Oberflächenqualität