Der Hobel. Einfach Tradition.

Allgemein gilt der Hobel als klassisches und traditionelles Werkzeug der Holzbearbeitung. Es gibt kaum einen Schreiner oder Handwerker, der den Hobel nicht verwendet. Speziell in der Flächenbearbeitung ist der Handhobel ein unverzichtbares Werkzeug.

Die verschiedenen Handhobel im Überblick

Schrupphobel

Der Schrupphobel eignet sich zur Bearbeitung von groben Hölzern. Er liefert daher kein feines Ergebnis ab, sondern dient eher dem groben Abtrag.

Schlichthobel

Der Schlichthobel ist nach der Anwendung des Schrupphobels bei groben Hölzern einzusetzen und bereinigt die vom ersten Arbeitsgang entstandenen Furchen und Unebenheiten.

Doppelhobel

Der Doppelhobel findet Verwendung bei der Feinbearbeitung von ebenen und empfindlichen Holzflächen. Für Weichhölzer eignet sich dieser Hobel besonders gut.

Putzhobel

Der Putzhobel gleicht dem Doppelhobel, mit dem Unterschied, dass dieser zur Feinbearbeitung von Harthölzern verwendet wird.

Rauhbankhobel

Der Rauhbankhobel ist auf Grund seiner Länge hervorragend zur Begradigung und Feinbearbeitung von längeren Flächen geeignet, unabhängig von der Holzart.

Zahnhobel

Der Zahnhobel wird verwendet um das Holz aufzurauhen, bevor man es verleimt. Durch das Aufrauhen wird eine festere Verbindung erzielt.

Simshobel

Der klassische Simshobel eignet sich durch seine schmale und elegante Form bestens um Fenster- und Türrahmen zu bearbeiten. Mit diesem Hobel kann man Falzen und Nuten. Um an die schwierigen und engen Stellen des Werkstücks zu gelangen, verwendet man im zweiten Schritt einen Absatz-Simshobel, welcher deutlich kürzer ist und die Schneide am vorderen Ende liegt. Wer diese beiden Funktionen in Einem will, entscheidet sich für den Doppelsimshobel. Wer zudem noch ein besonders feines Ergebnis möchte, wird mit einem schrägen Simshobel glücklich. Dank seines ziehenden Schnitts werden die Hobelspäne viel besser abgeführt.

Holzhobel

handhobel

Ihr Vorteil durch die Besonderheiten unserer Hobel

Die Hobel vom Hersteller Pinie werden in Europa gefertigt und allein das sagt schon einiges über die Qualität aus. Sie sind sehr gut in der Handhabung und besitzen eine lange Lebensdauer. Nicht zuletzt, weil die meisten dieser Hobel eine Sohle aus Weißbuche ihr Eigen nennen dürfen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist dabei kaum zu übertreffen.

Wem die sehr gute Qualität der Standard Hobel nicht ausreicht, wird trotzdem fündig. Die Premium Hobel von Pinie bestehen durch und durch aus Buche und Weißbuche für eine noch längere Lebensdauer und eine noch bessere Verarbeitungsqualität. Ebenso tragen unsere Hobeleisen zu der sehr guten Qualität dieser Hobel bei.

Gerne beraten wir Sie auch bei der richtigen Auswahl der Hobel. Passend dazu, empfehlen wir Ihnen gerne eine hochwertige Hobelbank.


Seite 1 von 2

Seite 1 von 2