Befestigungsplatten für die Oberfräse

Beim Selbstbau eines Frästisches kommt es zentral darauf an, die Befestigung für die Oberfräse sauber zu gestalten. Zunächst muss die Befestigungsplatte vorbereitet werden. Dazu wird die Oberfräse unter die Platte gehängt. Sollte die Platte keine Bohrungen aufweisen, so müssen diese noch gemacht werden. Dann können Sie damit beginnen, die Platte in den Frästisch zu bauen. Zwei bis drei Schrauben reichen in der Regel für eine korrekte Befestigung der Oberfräse aus.

So lässt sich die Oberfräse wieder schnell und einfach aus dem selbstgebauten Frästisch lösen, um diese wieder als Handoberfräse mobil nutzen zu können. Wenn Sie Ihren Frästisch selber bauen ist es wichtig, die Befestigungsplatte für die Oberfräsen sorgfältig im Falz der Tischfläche zu unterfüttern, solange bis die Plattenoberfläche mit der Oberfläche des Frästisches genau plan ist.


Passende Fräse inkl. Frästiefenverstellung mit Feinjustierung "von oben/durch den Tisch" gesucht?

oberfraesen_mit_hoehenverstellung_fuer_fraestische

Befestigungsplatte für Oberfräse

Welche Befestigungsplatte passt zu meiner Oberfräse und meinem Frästisch?

Egal, ob Kunststoff oder Alu, für einen selbst gebauten Frästisch wird eine Befestigungsplatte zur Montage der Oberfräse benötigt. Hierbei gilt, grundsätzlich passt (fast) jede Oberfräse. Details beim jeweiligen Artikel.

Muss ich die Platte selbst bohren?
Meistens muss für die eigene Oberfräse die Einlegeplatte selbst gebohrt werden. Das Video (links) zeigt eine gelungene Anleitung unabhängig des Fräsenmodells.

Was ist der Vorteil einer Alu-Platte gegenüber einer Befestigungsplatte aus Kunststoff?

  • absolut plan & kratzfest
  • äußerst stabil - auch bei schwersten Modellen über 5 kg sauter Einlegeplatten ELP
  • jetzt neu - auch echt "Made in Germany" mit unseren sauter Premium-Platten

Seite 1 von 2

Seite 1 von 2