Abrundfräser zur Gestaltung schöner Kanten

 

Bei der Auswahl eines Abrundfräsers, der auch Viertelstabfräser genannt wird, ist zunächst auf dessen Abmessungen zu achten: Der Schaftdurchmesser richtet sich nach der Aufnahme an Ihrer Oberfräse, die Standardmaße sind hier ein Durchmesser von 8 mm oder 12 mm. Der nächste Parameter für den Abrundfräser ist der zu fräsende Durchmesser, der Radius und natürlich die gewünschte Frästiefe, sprich die absolut notwendige Arbeitslänge. Dies ergibt zusammen mit der Schaftlänge die Gesamtlänge des Abrundfräsers.

Abrundfräser mit Kugellager

In der Regel werden Abrundfräser mit einem bereits montierten Kugellager angeboten. So brauchen Sie keine zusätzlichen Führungsmittel beim Fräsen des Werkstücks. Sie können den Abrundfräser also sowohl bei geraden als auch bei geschweiften Kanten eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil des Kugellagers ist, dass es durch ein anderes Kugellager ausgetauscht werden kann. Auf diese Weise können Sie die Gestaltung des Kantenprofils variieren.

Abrundfräser gehören zu den vielbenutzten Werkzeugen in der Holzbearbeitung und sind Teil der Gruppe Holzfräser. Auf bequeme Art können so Kanten sauber gerundet werden und die Optik des Werkstücks wird deutlich aufgewertet. Alle Fräser unseres Sortiments stammen von namhaften Herstellern aus dem In- und Ausland, sind HW-bestückt, weisen so eine hohe Standzeit aus und genügen selbstverständlich höchsten Ansprüchen an die Holzbearbeitung.
.

Abrundfräser


Seite 1 von 2

Seite 1 von 2