NEU. INNOVATIV. PROFESSIONELL.
 MO. - FR. 08:30 - 12:30 UHR / 14:00 - 17:30 UHR
Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 1
Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 2title="Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 2" itemprop="image" />
Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 3title="Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 3" itemprop="image" />
Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 4title="Einlegeplatte RTI-PLATE T-RTI-PLATE 4" itemprop="image" />
Ansicht schließen

Einlegeplatte RTI-PLATE

Einlegeplatte aus Kunststoff
universell für Oberfräsen
Maße: 306 x 229 x 9,5 mm

  • Trend
  • T-RTI-PLATE

Lieferzeit 1 - 2 Tage **

65,85 € *

inkl. 16% MwSt. exkl. Versandkosten

 Frästisch Einlegeplatte RTI/PLATE - passend für jede Oberfräse Einlegeplatte mit großer Fläche... mehr


Frästisch Einlegeplatte RTI/PLATE - passend für jede Oberfräse

Einlegeplatte mit großer Fläche zum Selbstbau von Frästischen, inkl. 2 Einlegeringe und Freifräsanschlag
Größe: 306 x 229 x 9,5 mm - Öffnung: 98mm, 68mm u. 32 mm

Lange Einzigartig und immer noch beliebte Befestigungsplatte von Trend

Lange gab es keine Alternative zur RTI/PLATE von Trend mit der großen, stabilen Platte aus hochwertigem, schlag- und bruchfestem Kunststoff. Die Einlegeringe liegen etwa 0,8 mm tiefer als die Grundplatte, um störungsfreie Schnitte zu ermöglichen. Garantiert 1A-Funktionalität!

  • für Fräsen jeder Bauart - auch grosse Oberfräsen mit 2000 Watt Leistung und mehr.
  • Fräse kann zusammen mit der Einlegeplatte aus dem Frästisch gehoben werden, um die Fräse leicht und einfach zu montieren bzw. demontieren.
  • Eingestanzte Ringe auf der Rückseite erleichtern das Zentrieren der Fräse bei der ersten Montage.
  • Platte wird mit den mitgelieferten Hebeln im Frästisch nur eingeklemmt, muss nicht festgeschraubt werden.
  • Damit kann die Platte samt der Fräse jederzeit aus dem Frästisch genommen werden, um so z.B. anderen Geräten Platz zu machen oder um den Frästisch mit einem Deckel für andere Arbeiten zu verschließen.

Wichtig:
Zur Befestigung der Fräse müssen, die in der Grundplatte einer jeden Oberfräse vorhandenen Bohrungen einen Mindestabstand von 115 mm haben, um nicht in den Bereich der Einlegeringe zu gelangen.